Tauchen für den Naturschutz

Lese-Zeit ca. 6 Minuten

Wie wir als Sporttaucher aktiv Seenschutz betreiben können, klärt der letzte Teil unserer Serie.

Tauchen für den Naturschutz

Tauchen für den Naturschutz Tauchgang mit Aufgabe: »Indikatoren« einsammeln, um auszuwerten, welche Pflanzen im See leben und somit etwas über den aktuellen Zustand des Gewässers erfahren.

Naturschutz hörte bisher immer an der Wasseroberfläche auf. Bei den Seen drehte sich Naturschutz oft um Vögel im Röhricht, faktisch aber nie um die Unterwasserwelt, den See als Ökosystem und das klare Wasser als Schutzgut. Sporttaucher hingegen halfen immer wieder dabei, Müll aus Gewässern zu entfernen. Gut für‘s eigene Gewissen. Aber kaum langfristig ausreichend. Denn Müll ist ja bei weitem nicht das Hauptproblem unserer Binnenseen.

......


Den ganzen Artikel lesen?
Jetzt hier Plus Leser/in werden! 😊


Oder hier einloggen, wenn du bereits Plus Leser/in bist:

Lost your Password?

Weiter zur Seite 2: “Wissenswertes”

Wissenswertes

Wissenswertes

Was ist Citizen Science?

In Citizen Science werden wissenschaftliche Projekte unter Mithilfe oder komplett von interessierten Amateuren [lat. amator »Liebhaber«] durchgeführt. Die Citizen Scientists formulieren dabei Forschungsfragen, melden Beobachtungen, führen Messungen durch, werten Daten aus und/oder verfassen Publikationen. Die Einhaltung wissenschaftlicher Kriterien ist Voraussetzung. Dies ermöglicht nicht nur neue wissenschaftliche Projekte und neue Erkenntnisse, sondern bringt auch einen Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft in Gang, wie er sonst nicht oder nur sehr schwer möglich ist.

......

Den ganzen Artikel lesen?
Jetzt hier Plus Leser/in werden! 😊


Oder hier einloggen, wenn du bereits Plus Leser/in bist:

Lost your Password?

Zurück

Text & Fotos: Silke Oldorff